Tiefbau – Tankstellenbau

Der Gesetzgeber hat zahlreiche Auflagen für den Betrieb von Tankstellen und Chemiekalienlagern erlassen.
Dies beinhaltet insbesondere den Boden- und Gewässerschutz.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kleinen Ausschnitt der Möglichkeiten aufzeigen, um den gesetzlichen Richtlinien
beim Neubau oder der Sanierung von Anlagen zu genügen.

Der erste Schritt ist, dass das ausführende Bauunternehmen nach § 19 WHG (Wasserhaushaltsschutzgesetz) zertifiziert ist.

Fachunternehmen für Rohrleitungsbau

Eine Fachbetriebszulassung ist für die Abnahme der fertigen Anlage durch die Behörden zwingend notwendig.
Da jede Tankstelle oder Abfüllfläche individuell behandelt werden muss, beraten wir Sie gerne vor Ort und unterbreiten Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.

 

Neubau einer Tankstelle

Tankstellenbau 1Ausrichten des Tanks Tankstellenbau 2Einheben DOM-Schacht
Tankstellenbau 3Abdeckung der Tankbehälter Tankstellenbau 4Setzen von Bordsteinen für Tankinseln und Absenkrinnen als Einfassung der Abfüllfläche
Tankstellenbau 5

Schutzrohre unter Platte des Verkaufsgebäudes

Tankstellenbau 6

 

Tankstellenbau 7

BML-Rohranschluss/ Verbindung
Schlammfang – Beckenwasseraufbereitung

Tankstellenbau 7

Isolierter Sammelschacht vor Abscheider NG 15
Verbindung BML Rohr mit NOR-Dichtung

Tankstellenbau 8

Anschluss – Ablauf mittels HDPE-Rohr

 

Pflasterhandwerk – Zunft mit Zukunft

 

> Zur Website der Wanderausstellung

Zertifikate